Wappengeschichte

Wappengeschichte

 

   Seit 1980 besitzt die Gemeinde Pöcking ein amtlich zugelassenes Wappen. Die Beschreibung dessen durch die Generaldirektion der Staatlichen Archive in Bayern lautet: "Über blauem Wellenfuß in Silber eine auffliegende golden bewehrte Eule".

 

Die Eule war das Wappentier der Herwart von Hohenburg zu Possenhofen und Pöcking, Hofmarksherren von 1595 bis 1668. Die Farbgebung von Wappen und Fahne in Rot und Silber geht zurück auf die schon genannte Familie Rosenbusch und die Grafen von La Rosé, Besitzer der Hofmark im 16. beziehungsweise im 18. und 19. Jahrhundert.

 

 

back