Mit großer Spannung erwartet - Pöcking im Nationalsozialismus

     

Buchvorstellung am Samstag, 07.12. um 20:00 Uhr im beccult, und Vortrag am Donnerstag, 12.12. um 19:30 Uhr in der Bücherei. Eine kurze Beschreibung finden sie unter


Pöcking am Starnberger See war im "Dritten Reich" viel mehr als ein Bauerndorf: Hier lebten neben Landwirten und Handwerkern auch die Besitzer großer Villen, die eng in die Welt des Nationalsozialismus eingebunden waren. Es fielen zwar keine Bomben, doch der Krieg kam ins Dorf, als das "Sisischloss" Possenhofen und seine Schlosswiese erst zu einem militärischen Ausbildungszentrum, dann zur Lazarettdorf und zuletzt zum Flüchtlingslager wurden. Der Blick auf Pöcking mit seinen Nachbardörfern Aschering und Maising zeigt die lokalen Handlungsspielräume und Konfliktlinien, den Kampf um Straße und Wirtshaus, die Wirkungen der Mobilisierung, die Skepsis der Bauern und das Überleben von Juden.


zurück

 

back